Daniel G.

Mein Leben nach dem Verkehrsinfarkt

Wir schreiben das Jahr 2012. Der Schock-Sommer 2002 liegt mittlerweile zehn Jahre hinter uns. Wir erinnern uns: Mammutstaus, ungeheure Schadstoffbelastungen, Menschen kollabierten, Autogegner zündeten PKW und LKW an. Die Entwicklungsländer wollten ihrerseits nur auf Motorisierung verzichten, wenn auch Europa beim Auto abrüstet. Kurz: Der Verkehrsinfarkt forderte eine sofortige Verkehrswende. Der Zusammenbruch der Autogesellschaft kam so unerwartet wie dreizehn Jahre zuvor der Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Osteuropa.

Einer, der die Verkehrswende in eine Sternstunde der Wirtschaft ummünzte, war Daniel G. – seit Jahrzehnten als Querdenker der Autobranche bekannt, nun Vorstandsvorsitzender eines Weltkonzerns in Stuttgart. Ihm gelingt der Umbau vom reinen Auto- zum Mobilitätskonzern. Wie er das schaffte, und wie das Leben nach dem Verkehrsinfarkt weiterging, das zeigt die Geschichte von Daniel G.

Frankfurter Rundschau:
Trotz seines utopischen Charakters ist der Film von Sigrid Faltin und Peter Ohlendorf eine Bestandsaufnahme der Gegenwart.

natur:
Die Autoren Sigrid Faltin und Peter Ohlendorf liefern ein weiteres Beispiel ihres Einfallsreichtumgs und Humors.

Rhein-Neckar-Zeitung:
Wegen der engen Verzahnung mit dem heute Denk- und spätestens morgen Machbaren ist ihr Optimismus nicht naiv, sondern raffiniert.

Jury Ökomedia:
Es ist die Hoffnung der Jury, daß durch die Verleihung des Ökomedia-Preises für die beste künstlerische Leistung an den Film "Daniel G." die Realität den Zukunftsvisionen ein Stück näher kommt.

Bestellen bei www.fechnermedia.de

Eine Produktion von

SWF

Ein Film von

Sigrid Faltin und Peter Ohlendorf

Jahr

1992

Länge

30 Min.

Team

  • Kamera: Dieter Wolf
  • Ton: Berthold Kramp
  • Schnitt: Roswitha Gnädig

Auszeichnungen

1992 Preis für die beste künstlerische Leistung auf dem Ökomedia-Filmfestival Freiburg

1993 Ehrenpreis des Internationalen Informativen Filmes bei dem Ekofilm-Festival in Ostrava / Slowakei.

1996 Preis beim Internationalen Festival für Ökologie-Filme in St. Petersburg / Rußland

„Wir machen Dokumentarfilme. Uns interessiert das wahre Leben.“
Sigrid Faltin, white pepper Film

Kontakt

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kontaktinformationen

white pepper Filmgesellschaft

+49 761 40 84 40

mail (at) whitepepper.de

Schlierbergstrasse 25A
79100 Freiburg